Qatar Cup Day  

 
Heute war Saisonbeginn in Doha und ich für eigentlich für 4 Rennen gebucht, nach einem Nichtstarter blieben noch 3 Ritte. Mit dem Sieg auf Pawprints war die Freude bei mir natürlich groß gleich am ersten Renntag einen Sieger geritten zu haben.

Trainerin Debbie Mountain hatte mir auf Pawprints als Order mitgegeben, sie an 3. bis 4. Stelle gehen zu lassen und sehen, dass sie mir immer schön am Zügel geht. Das lies sich gut umsetzen, wir hatten ein Traumrennen. Pawprints kämpfte in der Zielgeraden riesig als es eng wurde und so gab es dann ein totes Rennen auf dem 1. Platz. Gut gelaufen, danke an die Trainerin Debbie Mountain und Besitzer Hassan Ali Abdulmalik für das Vertrauen und den guten Ritt.

Für Trainer Hassan Al Matwi war ich auf dem Debütanten Majd Al Jazeera gebucht. Noch ein Baby, der dieses Rennen noch benötigt hat und so stand am Ende der vorletzte Platz.

Im Club Cup, dem Hauptrennen des Tages für die Araber, stieg ich für meinen Trainer Mohannad Al Yaqoot auf Status Symboll in den Sattel. Die Distanz ist für den Hengst zu kurz, aber er sollte ein Rennen haben. Ich habe den Hengst vorne frei galoppieren lassen, mit dem 6. Platz war das im Grunde für den ersten Start in Ordnung.
 
 
 
 
 
Top-Start für Rebecca Danz beim Saisonauftakt in Katar

Einen erfolgreichen Einstand in ihrer neuen Wahlheimat Katar hatte am Donnerstag auf der Rennbahn Al Rayyan Park in Doha Leichtgewichstreiterin Rebecca Danz. Gleich bei ihrem zweiten Ritt kam die 24jährige zu ihrem ersten Sieg, als sie mit dem von Trainerin Debbie Mountain vorbereiteten Pawprints ein 1200 Meter-Handicap für Vollblüter gewann.

Allerdings musste sie sich den Sieg mit einem anderen Pferd teilen, da der Richter auf "totes Rennen" entschied. Marvin Suerland, der beim ersten Renntag der neuen Katar-Saison sieben Mal in den Sattel stieg, wurde in diesem Rennen Dritter.

Zudem kam er noch zu einem weiteren dritten, einem zweiten, und einem vierten Platz. Rebecca Danz blieb bei ihren anderen beiden Ritten unplatziert.
 
 
Yes We Can Dream and Pawprints were declared joint winners of the Thoroughbred Handicap for horses rated 50 to 70. German lady jockey Rebecca Danz was astride Pawprints while Qatari jockey Yousef Al-Hajri was on Yes We Can Dream. This was the first victory for Danz, who made her debut in Qatar. The German jockey has been retained by Al Jeryan Stud for the season.
 
 
The Thoroughbred Handicap for horses rated 50 to 70 witnessed an exciting finish. Debbie Mountain schooled Pawprints (Rebecca Danz up) and Mohamed Khalid trained Yes We Can Dream (Yousef al-Hajri astride) went past the winning post together. They were both declared winners as the photo could not separate the two.

This was the first ride for the German lady jockey Danz, who has been retained by Al Jeryan Stud. The German was delighted with the success on her first mount in Qatar. "This is really incredible to win on your first mount here. The track here is pretty fast and I am glad that I had the opportunity to ride the winner. I must thank trainer Debbie Mountain for having the faith in me. I am looking forward to the season and hope to ride more winners," Danz said.
 
Video Pawprints »      
 
« zurück  31.10.2013